TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home | Leichtathletik | News | Hessische Vizemeister

Hessische Vizemeister

Svenja Rühl und Kim Brückel Hessische Vizemeister

Die Hessischen Meisterschaften des Jahres 2019 begannen für die Aktiven und U18 am 19. Januar in Frankfurt Kalbach. Christopher Knoop schaffte es mit 7,50sec über 60m in den Zwischenlauf und wurde im Weitsprung mit 6,09m Sechster. In seinem ersten 200m-Lauf konnte er mit eine starken Zeit – 23,93sec – aufwarten und den 4. Platz belegen.

Jan Leimann nahm zum ersten mal die 800m in der Halle in Angriff und blieb mit 2:18,99min im Rahmen seiner Bestzeit.

Anna Valentin und Sophia Zalucki konnten über 60m Hürden antreten. Beiden gelang ein guter Lauf. Für Sophia wurden gute 10,11sec und für Anna, bei ihrer ersten Hesssischen Meisterschaft, 11,14sec gestoppt.

Hessische Meisterschaften 2019 1Hessische Meisterschaften 2019 1Winterwurf

Svenja Rühl kam über 60m in den Endlauf und belegte mit 8,16sec den 6. Platz. Die 5,26m im Weitsprung reichten leider nicht für den Endkampf, aber im 3-Sprung, ihrer Lieblingsdisziplin, wurde sie mit 11,58m Hessische Vizemeisterin. Dieses Ergebnis berechtigte sie am 3. Februar, ebenfalls in Frankfurt, bei den Süddeutschen Meisterschaften anzutreten. Hier allerdings hatte sie nicht ihren besten Tag und kann nur auf 11,27m.

Die Winterwurfmeisterschaften auf Landesebene fanden im Werferstadion Frankfurt-Hahnstraße statt. Den Anfang machte Kim Brückel U14, die mit 27,53m Vizemeisterin wurde. Eine Woche später waren die größeren Herren dran. Chris Knoop MU18 hatte nicht den besten Wettkampf erwischt und bekam seinen 700g-Speer nur auf 40,77m. Auch Jan Billek mit 47,88m und Moritz Bender mit 45,94m sind zu dieser Jahreszeit und den reduzierten Trainingsmöglichkeiten „noch nicht voll im Geschirr“.

Gute Anfänge sind gemacht und wir können hoffnungsvoll auf die neue Saison blicken.

Hans Muhl