TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home | Handball | Aktive Mannschaften | 1. Männer | MSG Florstadt/Gettenau - TSF Heuchelheim 25:30 (13:13)

MSG Florstadt/Gettenau - TSF Heuchelheim 25:30 (13:13)

Die TSF Heuchelheim feierten am Samstagabend ihren dritten Saisonsieg und springen damit auf den vierten Rang der Tabelle. Die Auswärtsaufgabe bei der MSG Florstadt/Gettenau war für die Truppe von Trainer Peter Tietböhl aber kein leichtes Unterfangen. Bis zum 12:10 (28.) durch den Haupttorschützen der Gastgeber, Christian Frank, hatte die MSG die Nase vorne. Doch schon mit dem 13:13 zur Halbzeitpause, egalisierte Heuchelheims Daniel Bley den Vorsprung der Hausherren. Im zweiten Durchgang wollten die TSF weiterhin in ihrer resoluten 6:0-Deckung den Rückraum der MSG im Griff behalten, was auch gelang. Mit dem 21:20 (47.) durch Sascha Hofmann schien das Spiel in Richtung der TSF zu kippen, die den Druck in der Schlussphase immer weiter erhöhten. Florstadt/Gettenau probierte mit einer offensiven 4:2-Deckung das Ruder noch einmal herumzureißen, doch im Positionsspiel vier-gegen-vier präsentierten sich die TSF am Samstagabend zu abgezockt. Niko Hoffmann war es schließlich, der per Doppelschlag auf 28:24 stellte (58.) und damit den Heuchelheimer Auswärtssieg perfekt macht. "Respekt an meine Mannschaft. Sie hat heute über 60 Minuten einen hundertprozentigen Willen gezeigt", lobte Tietböhl.

MSG Florstadt/Gettenau: Stettner, Lux; Stelz, Frank (8), Kuntze (1), Baumgartl, Glaub (2), Sacks, Starck, Wenisch (4), Lehr (3), Ginter (2), Stübing (3/3), Peppler (2)

TSF Heuchelheim: Winter, Schlesinger; Billek (1), Bley (5/2), Hellwig, Hoffmann (4), Kruse, Dennis Weber (1), Sascha Hofmann (5), Rinn (1), Tietböhl (2), Björn Hofmann (7), Kröck (1), Kaplan (3)

 

Quelle: Gießener Allgemeine Zeitung (11.10.2016)