TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home | Handball | Aktive Mannschaften | 1. Männer | TSF Heuchelheim - TV Wetzlar 33:30 (18:13)

TSF Heuchelheim - TV Wetzlar 33:30 (18:13)

"Das war ein schwerer, aber gelungener Einstieg für mein Team", fand TSF-Coach Peter Tietböhl lobende Worte für seine Mannschaft. Die junge Mannschaft des TV Wetzlar, die zuletzt drei Aufstiege in Serie gefeiert hatte, verlangte Heuchelheim zwar über 60 Minuten alles ab, doch schlussendlich setzte sich der Favorit durch. Beide Mannschaften spielten von der ersten Sekunde an mit offenem Visier, als Wetzlar nach einer Viertelstunde den Torhüter in Unterzahl herausnahm und dafür einen Feldspieler brachte. Durch den abgefangenen Angriff kam TSF-Torhüter Sascha Winter mit seinem Treffer zum 7:7 zu seinem ersten Saisontor. In der Folge gab Heuchelheim den Ton an und erhöhte durch Henry Rinn auf 14:10, ehe sich beide Mannschaften mit dem 18:13 in die Pause verabschiedeten. Nach dem Seitenwechsel brachte Wetzlars Yannic Dubiys den TV per Doppelschlag wieder auf 15:18 heran. Trotz zwischenzeitlicher Führung der Hausherren beim 27:21 (Dennis Weber/46.), kämpfte sich Wetzlar erneut auf 28:30 (Sebastian Hofmann/56.) heran und zwang die TSF damit noch einmal zu einer Auszeit. In den Schlussminuten behielt Heuchelheim die Nerven und fuhr den ersten Saisonsieg ein.

Tore Heuchelheim: Winter (1), Bley (7/6), Hellwig, Lukas Weber (1), Hofmann (1), Kruse (3), Dennis Weber (3), Rinn (4), Nils Tietböhl (4), Björn Hofmann (6), Kaplan (3)

Tore Wetzlar: Felix Schmidt (1), Petschel (1), Breser (1), Pohlner (3), Hofmann (2), Oehler (2), Michael Schetzkens (1), Johannes Schetzkens (5), Breitfelder (1), Dubiys (13/9)

 

Quelle: Gießener Allgemeine Zeitung (19.09.2016)